Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

mirre, mirte

mirre, mirte,
s. myrrhe, myrte.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2248, Z. 47.

myrrhe, f.

myrrhe, f.
ein gewürzhaftes harz. das ursprünglich arabische (murr, bitter, marra bitter sein) durch die bibel zu uns gekommene wort hatte ahd. die schreibung mirra: in dînemo garten ist mirra unte âlôê mit allen den hêresten salbon. Williram 70, 1; mhd. und bis ins 16. jahrh. mirre: mirra, mire. voc. opt. 42, 40; mirren, mirra. voc. inc. theut. n 7ᵇ; am zwelften tage donoch koment die drige künige von Endion gein Bethlehem und gobetent dem kindelin ieglicher künig mirre zuͦ einre bezeichenunge sines lidens, wiroch zuͦ einre bezeichunge sinre begrebede, und golt zuͦ einre bezeichunge sines kuniglichen gewaltes. d. städtechron. 9, 499, 17; woneben ein masc. mirr: mirra, myrrha der mirr, myr Dief. 363ᵃ; dem mirren geleicht sich unser frau in der geschrift und spricht: ich hân ainen smack der süeʒikait geben als ain auʒerwelteu mirr (fem.). Megenberg 371, 4; auch für den baum selbst, von dem das harz kommt: mirra Arabie haiʒt arabischer mirr und ist ain paum, der ist zehen daumellen lang. 369, 25. sonst steht zur bezeichnung dieses harzes der collective singular:
(sie) schankten jhm mit freuden
mirr, weiroch und köstlich golt.
Wackernagel kirchenl. 3, nr. 277, 8;
wofür auch eine eigene collectivform mirrach, myrrach:
sie opferten dem kindlein reichen sold,
myrrach, weyrach und rotes gold.
2, nr. 913, 8;
sie opfreten myrrach, weyrach und klares golde,
darumb ward jhn das kind von herzen holde.
nr. 927, 9;
oder, wie jetzt gewöhnlich, der plural:
sy prachten dem herrn gar reichen solt,
guet weirach, myrrn und rotes golt.
nr. 918, 13;
das wir dir opfern rechter gstalt
weyhrauch, mirrhen und rotes gold.
5, nr. 1198, 5;
die lateinische form der vulgata myrrha (die griechische form in der bibel ist σμύρνα, daher goth. smyrna Marc. 15, 23, ahd. smiran Graff 6, 834) hat das vorbild für Luthers schreibung geliefert, die seit dem 16. jahrh. allgemein eingebürgert ist: sahen einen haufen Ismaeliter komen von Gilead, mit jren kamelen, die trugen würz, balsam, und myrrhen. 1 Mos. 37, 25; bringet dem manne geschenke hinab, ein wenig balsam, und honig, und würz, und myrrhen, und datteln, und mandeln. 43, 11; nim zu dir die beste specerei, die edlesten myrrhen. 2 Mos. 30, 23; deine kleider sind eitel myrrhen, aloes und kezia. ps. 45, 9; ich habe mein lager mit myrren, aloes und cinnamen besprengt. spr. Sal. 7, 17; narden mit saffran, kalmus und cynamen mit allerlei bewmen des weyrauchs, myrrhen und aloes mit allen besten würzen. hohel. 4, 14; und theten jre schetze auf, und schenkten jm gold, weyrauch und myrrhen. Matth. 2, 11; und sie gaben jm myrrhen im wein zu trinken. Marc. 15, 23; es kam aber auch Nicodemus, ... und brachte myrrhen und aloen unternander, bei hundert pfunden. Joh. 19, 38;
gold, weyrauch und myrrhen sie gabn.
Wackernagel kirchenl. 4, nr. 977, 4;
dem kind sie brachten alle drei
golt, weyrauch, myrrhen, specerey.
5, nr. 1497, 5;
weg mit dem gold Arabia!
weg calmus, myrrhen, casia!
ich hab ein bessers funden.
P. Gerhard 70, 66;
hierzu hat sich auch funden
des Nicodemi treue,
der bringt bei hundert pfunden
der besten specereie,
die myrrhen sammt der aloe.
170, 33;
Bürger ist jetzt sein (Boies) dichterabgott, vor dem er kniet, und ihm gold, weihrauch und myrrhen opfert. Hölty 262 Halm; ein kind, recht nach der lust gottes, das heraufging aus der wüsten, am stillen feierabend meines lebens, wie ein gerader rauch von myrrhen und wachholdern. H. v. Kleist Käthchen von Heilbr. 1, 1.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 15 (1885), Bd. VI (1885), Sp. 2843, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„mirre“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mirre>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)