Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mischkrug, m.

mischkrug, m.
κρητήρ:
einen mischkrug schenk ich von unvergleichlicher arbeit,
ganz aus silber geformt und mit goldenem rande gezieret,
selbst ein werk des Hephaistos!
Odyss. 15, 114.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2254, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„mischkrug“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mischkrug>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)