Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

missethat, f.

missethat, f.
fehlthat, delictum.
1)
goth. missadêds, ahd. missatât, missitât, missetât, mistât, mhd. missetât, alts. altnfr. misdât, ags. misdæd; über das erste glied der zusammensetzung vergl. unter misz-. Ulfilas hat durch missa - dêds das griech. παράπτωμα des neuen testaments übertragen, und von daher ist das wort auch der sprache des westgermanischen christenthums eigen geworden, um das einzelne abweichen vom ziele des heils (vgl. missen 1 und 2), das vergehen, zu bezeichnen: ahd. missitât, delictum, injuria, erratum, culpa u. ähnl. Graff 5, 332; die neuere sprache aber hat die bedeutung des wortes geschärft, wie denn Luther an den stellen, wo Ulfilas missa-dêds setzt, feil, fall, übertretung (Matth. 6, 14. Röm. 11, 11. Eph. 2, 1 u. a.) gibt und missethat wie sünde, verbrechen braucht. uns ist das wort vorwiegend bibelwort, kommt aber aus der sprache der bibel und des kirchenliedes auch sonst in gebrauch, immer mit etwas feierlichem klange.
2)
missethat war einst collectiv gefaszt, als sündliches verfahren allgemein:
mîne sprüch sint niht geladen
mit lügen, sünde, schande, schaden:
in disen vier worten stât
aller werlde missetât.
Freidank 129, 20;
deine missethat schadet dem menschen, der dir ist geleich und dein gerechtigkeit hilft dem sun des menschen. bibel von 1483 260ᵇ (homini qui similis tui est, nocebit impietas tua. Hiob 35, 8, bei Luther bosheit); und dieser begriff waltet auch gewöhnlich noch in der Lutherschen bibelsprache: ich .. bin ein eiveriger gott, der da heimsucht der veter missethat an den kindern. 2 Mos. 22, 5; der du .. vergibst missethat, ubertretung und sünde. 34, 7; alle seine sünde und missethat, ... sihe, die sind geschrieben unter den geschichten der schawer. 2 chron. 33, 19; wie viel ist meiner missethat und sünden? Hiob 13, 23; ja deine bosheit ist zu gros, und deiner missethat ist kein ende. 22, 5; unser missethat drücket uns hart, du woltest unser sünde vergeben. ps. 65, 4; umb der menge willen deiner missethat, sind dir deine seume aufgedeckt. Jer. 13, 22; unser sünde und missethat ligen auf uns. Hes. 33, 10; seltener erscheint es hier als einzelbegriff: wenn eine seele sundigen würde, das er einen fluch höret und er des zeuge ist, oder gesehen oder erfaren hat, und nicht angesagt, der ist einer missethat schüldig. 3 Mos. 5, 1; es sol kein einzeler zeuge wider jemand auftretten, uber jrgend einer missethat oder sünde. 5 Mos. 19, 5; wenn er eine missethat thut. 2 Sam. 7, 14; im plural: mir hastu erbeit gemachet in deinen sünden, und hast mir mühe gemachet in deinen missethaten. Jes. 43, 24.
3)
der collective gebrauch setzt sich danach, namentlich in geistlicher sprache, fort:
uns rewet unser missethat,
die dich herr erzürnet hat.
Luther 8, 367ᵃ;
der du die sünd und missethat,
die dein volk vor begangen hat,
hast väterlich verziehen.
P. Gerhard 21, 5;
so will ich deine missethat
heimsuchen, doch mit maszen.
135, 38;
herr, so du nach den werken
mit uns verfahren wilst, uns unsre missethat
und sünde rechnen zu, so man verübet hat.
P. Fleming 25,
nun, nun ist gewehrt der übertretung! die sünde
zugesiegelt! versöhnt die missethat!
Klopstock 5, 177 (Mess. 13, 259);
auch in weltlicher verwendet:
die götter rächen
der väter missethat nicht an dem sohn.
Göthe 9, 33;
das ach und weh der creatur
und deine missethat an ihr
hat laut dich vor gericht gefodert.
Bürger 71ᵇ (der wilde jäger);
wann ... die reiche ernte
der missethat in vollen halmen steht,
und einen schnitter sonder beispiel fordert.
Schiller don Carlos 2, 5;
häufiger aber wird die verwendung von missethat als einzelbegriff und damit der gebrauch des plurals: der bott erzelet Goffroy boszheit und missethat, die er so frefenlich begangen hett an dem kloster (die anzündung desselben). buch der liebe 275ᵇ; ich habe ja nicht alleine solche missethat begangen. pers. rosenth. 5, 19; wann dann einer umb übertrettung und missethat zu strafen, .. wil es rathsam sein, eine solche strafe zu üben, die einen schein der ehren nach sich führe. Schuppius 557; wurde ein armes mägdlein zum tode verurtheilet, welche ihr kind umbbracht hatte, und sie hatte ausz antreib ihres gewissens, ihre der obrigkeit unbekandte missethat, selbst bekant. 602; (gott) welcher dann auch dergleichen missethaten nicht ungerochener auf der welt lasset. Abr. a S. Clara Judas 1, 116; dem reichen prasser wird sonst kein laster, noch grosze missethat von göttlicher schrift zugemessen, auszer dasz er desz armen Lazari vor der thür vergessen. 2, 51; eine missethat begehen, facinus suscipere, er hat diese missethat begangen, hoc delictum commisit Steinbach 2, 783; selbstmord .. die einzige (sünde), die man nicht mehr bereuen kann, weil tod und missethat zusammen fallen. Schiller kab. u. liebe 5, 1;
(Christi blut) ist die ranzion
meiner missethaten.
P. Gerhard 136, 30;
des todes kraft steht in der sünd
und schnöden missethaten.
272, 23;
der bösewicht ... erstarb
mit dem bekenntnis seiner missethat.
Tieck Octavian. 83.
s. auch miszthat.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2261, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
messerzeiger mistkräuel
Zitationshilfe
„missethat“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/missethat>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)