Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

mittagstafel, mittagtafel, f.

mittagstafel, mittagtafel, f.
tafel zu mittage gehalten (vgl.abendtafel): er (der marquis) fehlte bei der mittagtafel, beim abendessen. Schiller hist.-krit. ausg. 3, 536; bei der mittagstafel erschienen zuweilen ausgezeichnete versuche von neuen speisen. Freytag soll u. haben 2, 362;
indessen sie der mittagstafel harrt.
Wieland 21, 181;
ihr herrn, zur mittagstafel sehn wir uns.
H. v. Kleist Hermannsschlacht 1, 3.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 13 (1884), Bd. VI (1885), Sp. 2378, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
mistkrippe mittendurch
Zitationshilfe
„mittagstafel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/mittagstafel>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)