Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

nöther

nöther,
comparativ, s. noth C.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1884), Bd. VII (1889), Sp. 934, Z. 35.

nöther, m.

nöther, m.
1)
angarius, compulsor, noter Dief. 34ᶜ. 138ᵇ; nöter, coactor, impulsor, flagitator Stieler 1338 (vgl. nöthiger): darum gebot er (Pharao) .. den meistern der werk und den gewaltigen nötern (exactoribus) des volks. bibel 1483 32ᵇ (den vögten des volks. 2 Mos. 5, 6); mnd. nôder, nothzüchtiger Schiller-Lübben 3, 194ᵃ.
2)
einer der in noth steckt, knapp zu leben hat, der nothleidende (s.nothen): schwäb. nother Schmid 408; schweiz.-tirol. nöther Stalder 2, 244. Schöpf 473. Hintner 473.
3)
bair.-kärnt. nöther (neater, nêtter), der bei aller geschäftigkeit und ängstlichkeit nichts rechtes zu stande bringt, sich umsonst abmüht (s. nöthen 8). Schm.² 1, 1774. Lexer 198.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1884), Bd. VII (1889), Sp. 934, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
nähzeug
Zitationshilfe
„nöther“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/n%C3%B6ther>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)