Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

nordwestwind, m.

nordwestwind m
wind von nordwesten, zephyrus voc. 1482 x 6ᵃ: wie der nordwestwind die wolken an sich zeucht. Fischart Garg. 245ᵃ; ein nordwestwind, ein kleiner seesturm ... ist vermögend, zu machen, dasz jene (actien) auf einmal fallen. Rabener (1755) 1, 108; also wird die luft .. einen nordwestwind machen. Kant 9, 303.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1884), Bd. VII (1889), Sp. 898, Z. 60.
Zitationshilfe
„nordwestwind“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/nordwestwind>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)