Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

obenauf, m.

obenauf m.
bair. der obenauf 'was bei einer bürde gras u. dergl. über den vollen korb, über das volle tragtuch gepackt wird'. Schm.² 1, 16; kärnt. der 'mauf, das obere stockwerk oder unterdach eines hauses. Lexer 200.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1070, Z. 33.

obenauf, adv.

obenauf adv
supra, superius Stieler 64; eigentlich und übertragen wie bei oben: das bös zögt sich alwegen harfür in der wannen und die bös erbs ist alwegen oben auf. Keisersberg narrensch. 125ᵇ; obenauf fallen, illabi, incidere Stieler 423; obenauf nehen, drüber nehen 1342; obenauf ligen, supercubare Denzler 215ᵇ; obenauf legen, schütten, schweben, schwimmen. Aler 1485ᵇ; wenn ein spruch tiefsinnig ist, so schwimmt der sinn nicht oben auf. Claudius 4, 3; mir winkte oben auf durch ruinen .. die pyramide des Cestius von fern in blauer luft. Heinse Ardingh. 1, 260; meine furcht vor Banko wurzelt nicht blos oben auf. Bürger 298ᵇ (die Banquo - furcht steckt tief, nach dem engl. stick deep. Tieck Macb. 3, 1);
er hat muth stets obenauf,
läszt die feind nicht warten lange,
schmeiszt sie alle übern hauf.
Ditfurth histor. volksl. 1, 63;
überall will jeder obenauf sein.
Göthe 5, 121;
dort sammelt sich der grosze hauf,
herr Urian sitzt oben auf.
12, 207;
schweiz. obenuff, ganz oben, zu oberst. Staub-Tobler 1, 118; ernst war es ihr mit dem zuspruch (an ihren bruder), doch sie hätte ihn in der verlegenheit gar nicht mehr finden können, wenn er ihr (in ihrem gedankenvorrath, wie in einem gefäsze) nicht ganz obenauf gelegen wäre. Felder reich und arm 302; nassauisch obenauf wohnen (im obern stockwerke). Kehrein 1, 297; schweiz. obenuff sî, herr der situation sein. Staub-Tobler 1, 119; hennebergisch oben auf, genau, bestimmt, just, gerade. Spiesz 175. vergl.obendrauf.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1070, Z. 5.
Zitationshilfe
„obenauf“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/obenauf>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)