Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

ortstadt, f.

ortstadt, f.
grenzstadt Schmid schwäb. wb. 415 (vom jahre 1488): Weiszenburg ... dem heiligen reiche fast wol gelegen an dem ende do sy leit also ein ortstatt dieser land anstoszig. Chmel urk. Max. nr. 121 (vom jahre 1496). vergl. ortflecken, ortschlosz.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1367, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„ortstadt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ortstadt>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)