Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

ostergelächter, n.

ostergelächter, n.:
wie die papistische pfaffen in der predigt possen reiszen und ein ostergelächter anrichten. Mathes. Syr. 1, 119ᵃ; der erste osterfeiertag, der mich auf das sogenannte alte christliche ostergelächter brachte. J. Paul Schmelzle 44. polit. fastenpred. 55. vergl.ostermärchen, ostermärlein und Wander 3, 1156 f.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1375, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„ostergelächter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ostergel%C3%A4chter>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)