Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

osternacht, f.

osternacht, f.,
mhd. ôsternaht, die nacht vor ostern: inn der osternacht bald nach mitnacht stehet ieder man uff gen metten (s.ostermette). Frank weltb. 132ᵃ; disz spil treiben sie ... sonderlich die osternacht (vgl. osterspiel). 138ᵃ; dasz nämlich vor die krätze kein besser mittel sei, als wenn man in der osternacht ins kalte bad gienge (s.osterbad). rockenphil. 87 (1, 67);
sie senden also mit bedacht
stracks in der ersten osternacht ..
zwei träume.
Wieland 9, 204.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1378, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„osternacht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/osternacht>, abgerufen am 03.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)