Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

otterbrut, otternbrut, f.

otter-, otternbrut, f.
was natterbrut, bildlich: ha! — wer mir izt ein schwerd in die hand gäb, dieser otterbrut eine brennende wunde zu versetzen! Schiller 2, 47 (räuber, schausp. 1, 2); ihr .. giftige otterbrut, die im finstern schleicht, und im verborgenen sticht. 100 (2, 3);
o gieb, dasz diese thränen, die mir blutig
dem aug' entquellen, dasz ein meer sie werden,
um zu ersäufen jene otternbrut.
Z. Werner M. Luther 5, 3.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1385, Z. 40.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„otternbrut“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/otternbrut>, abgerufen am 03.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)