Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

päz, n.

päz, n.
gleich pacem Birlinger schwäb.-augsb. wb. 88ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1516, Z. 16.

petz, petze, m.f.

petz, petze, m.,f.,
was betz, betze (auch bätz, bätze theil 1, 1741):
hier sträubet sich der petz (vorher bär).
Hagedorn 2, 36;
die petze (vorher bärin) hat, wie ihr befahlt,
nun seit zwölf stunden nichts gefressen.
H. v. Kleist 2, 150 H.
dimin. petzchen, hündchen:
dafür mästen ihre petzchen
mädchen nun mit zuckerplätzchen.
Blumauer (1839) 2, 125.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1887), Bd. VII (1889), Sp. 1580, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„päz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%A4z>, abgerufen am 13.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)