Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

pöbelblut, n.

pöbelblut, n.:
nimmermehr, dasz solche für dich aus argem
pöbelblut aufwuchs (de scelesta plebe dilectam)! die so treu dich liebet,
... o wie könnt ein schlechter leib sie gebären?
Voss Hor. od. 2, 4, 18.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 1953, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„pöbelblut“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%B6belblut>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)