Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

pöbelküche, f.

pöbelküche, f.:
wie denn Groszmann in sechs unappetitlichen schüsseln alle leckerspeisen seiner pöbelküche dem schadenfrohen publicum auftischte. Göthe 26, 198 (mit bezug auf Groszmanns 'nicht mehr als sechs schüsseln. ein familiengemälde.' 1780).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 1954, Z. 57.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„pöbelküche“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%B6belk%C3%BCche>, abgerufen am 03.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)