poller, pöller
Fundstelle: Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 1985, Z. 75
s. polder 2.
pöller m.
Fundstelle: Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 1985, Z. 76
s.böller, ↗böler th. 2, 230. 233: steinbüchsen, so die oberländer pöler nennen. Kirchhof wendunm. 3, 43 (4, 40) Öst.;
cartaunen, pöler und notschlangen.
H. Sachs 2, 392, 27;
ein pöllerschusz. Stelzhamer 2, 105.
poller, pöller
Fundstelle: Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 1985, Z. 75
s. polder 2.
Zitationshilfe
„pöller“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%B6ller>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …