Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

polsterig, pölsterig, adj.

polsterig, pölsterig, adj.
von pferden (wie ein polster) aufgebläht, dämpfig: dämpfige und pölsteriche pferde. Uffenbach neues rossbuch 65; dieses pulver ist allen engbrüstigen, keichenten und polsterichen pferden .. uber die maszen gut. 146; schwäb. bolsterig was plusterig Schmid 85. Birlinger 70ᵇ. vgl.polster adj.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 1988, Z. 1.

polsterig, pölsterig, adj.

polsterig, pölsterig, adj.
von pferden (wie ein polster) aufgebläht, dämpfig: dämpfige und pölsteriche pferde. Uffenbach neues rossbuch 65; dieses pulver ist allen engbrüstigen, keichenten und polsterichen pferden .. uber die maszen gut. 146; schwäb. bolsterig was plusterig Schmid 85. Birlinger 70ᵇ. vgl.polster adj.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 1988, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„pölsterig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%B6lsterig>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)