Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

portner, pörtner, m.

portner, pörtner, m.,
mhd. portenære, portener, spätmhd. portner, pörtner (Lexer 2, 287 und nachträge 341), was pfortner, pförtner 1: du solt unser (des klosters) portner sein. Eulenspiegel 138 neudruck; der portner (des klosters) .. schlosz die porten auf. Wickram rollw. 8, 25;
und so si mich für wirdig schetzen,
in einer schuͦl zur thüren setzen,
und geben iren schlüssel frei,
dasz ich pedell und pörtner sei.
Scheidt Grobian. 4898;
in ainem closter .. ein portner was, der gewalt und bevelch hat, den armen leuthen das allmuͦsen auszzuthailen, wie dann noch heüt bei tag in den clöstern und schlössern der brauch ist, das man den portnern solche ämpter gibt. Lindener schwankb. 22 Lichtenstein; esz kam ein alter portner herfir im hembdt, that uns dasz thürlin auf. F. Platter 233ᵇ; Reinhart der (anklopfenden) jungfrauwen die thür öffnet, die nicht wenig freude von diesem portner empfahen thet. buch d. liebe 233ᶜ; er flohe in desz portners gemach. Polychorius Suet. 77ᵇ; portner, der gewalt het einzelassen. Maaler 319ᵇ; kärntisch portnar Lexer 36; sonst nur noch in nachahmung alter redeweise gebräuchlich: zum pörtner (des klosters) soll ein weiser greis erwählt werden. Scheffel Ekkeh. 20; das pörtneramt ebenda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 2006, Z. 24.

portner, pörtner, m.

portner, pörtner, m.,
mhd. portenære, portener, spätmhd. portner, pörtner (Lexer 2, 287 und nachträge 341), was pfortner, pförtner 1: du solt unser (des klosters) portner sein. Eulenspiegel 138 neudruck; der portner (des klosters) .. schlosz die porten auf. Wickram rollw. 8, 25;
und so si mich für wirdig schetzen,
in einer schuͦl zur thüren setzen,
und geben iren schlüssel frei,
dasz ich pedell und pörtner sei.
Scheidt Grobian. 4898;
in ainem closter .. ein portner was, der gewalt und bevelch hat, den armen leuthen das allmuͦsen auszzuthailen, wie dann noch heüt bei tag in den clöstern und schlössern der brauch ist, das man den portnern solche ämpter gibt. Lindener schwankb. 22 Lichtenstein; esz kam ein alter portner herfir im hembdt, that uns dasz thürlin auf. F. Platter 233ᵇ; Reinhart der (anklopfenden) jungfrauwen die thür öffnet, die nicht wenig freude von diesem portner empfahen thet. buch d. liebe 233ᶜ; er flohe in desz portners gemach. Polychorius Suet. 77ᵇ; portner, der gewalt het einzelassen. Maaler 319ᵇ; kärntisch portnar Lexer 36; sonst nur noch in nachahmung alter redeweise gebräuchlich: zum pörtner (des klosters) soll ein weiser greis erwählt werden. Scheffel Ekkeh. 20; das pörtneramt ebenda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1888), Bd. VII (1889), Sp. 2006, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„pörtner“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%B6rtner>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)