Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

pumpeln, pümpeln, verb.

pumpeln, pümpeln, verb.,
nd. mit dem pumpel (im mörser) stampfen, stoszen Richey 195. brem. wb. 3, 376. Schütze 3, 244. Danneil 163ᵃ, überhaupt stoszen: er pümpelt mi ümmer ebenda;
der guckguck und die pumpelmeisz,
sie pumpelten einander in der wagenklösz,
sie pumpeln sich unten,
sie pumpeln sich oben,
sie pumpeln sich dasz die federn stoben,
noch lag der guckuck oben.
bergliederbüchlein (um 1740) 245;
intransitiv pümpeln, futuere Schütze 3, 244; pumpeln was pumpern:
was rumpelt und pumpelt
in meinem bauch herum?
Grimm märchen (1880) 23.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2228, Z. 14.

pumpeln, pümpeln, verb.

pumpeln, pümpeln, verb.,
nd. mit dem pumpel (im mörser) stampfen, stoszen Richey 195. brem. wb. 3, 376. Schütze 3, 244. Danneil 163ᵃ, überhaupt stoszen: er pümpelt mi ümmer ebenda;
der guckguck und die pumpelmeisz,
sie pumpelten einander in der wagenklösz,
sie pumpeln sich unten,
sie pumpeln sich oben,
sie pumpeln sich dasz die federn stoben,
noch lag der guckuck oben.
bergliederbüchlein (um 1740) 245;
intransitiv pümpeln, futuere Schütze 3, 244; pumpeln was pumpern:
was rumpelt und pumpelt
in meinem bauch herum?
Grimm märchen (1880) 23.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2228, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„pümpeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%BCmpeln>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)