Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

pünktchen, pünctchen, n.

pünktchen, pünctchen, n.,
dimin. zu punct, vergl. pünctlein:
was der erden grenzen fassen,
musz sich durch besondre kraft
von zwei pünctchen (den augen, vgl. ↗punkt II, 1, c) fassen lassen.
Brockes 2, 323;
ich vermag ein pünctchen, das so klein,
dasz, wenn man meinen (aufs papier gemachten) punct dagegen hält,
er, unserm kreis der welt,
an grösze, gegen jenem gleicht.
8, 474;
er zeigte ihm hin und wieder ein pünktchen auf dem steine (des siegelringes). Nicolai Seb. Nothanker 2, 217; der handlanger eines physikers, der an den flügeln eines schmetterlings pünktchen für pünktchen ängstlich zusammensetzt. Schlegel vorles. 1, 200, 34 neudruck;
ihr werdet dennoch zuletzt kein pünktchen (s. ↗punct 1, f) näher dem grunde
als bei dem ausfluge sein.
E. v. Kleist 2, 35;
die feuermeere der sterne
sind wiederschein von pünktchen (s. ↗punct 7, a) der lichte, in welchen du (gott) leuchtest.
2, 33;
der volle gott, wie ihn das pünktchen raum
zu fassen nur vermag!
Herder 1, 105 H.;
was mag ich armes pünktchen (der mensch in der schöpfung) wollen?
Seume ges. schriften 4, 225 Zimmermann;
(du bist) ein pünktchen und zugleich ein mittelpunkt, ein ich;
so unterordne dir und unterordne dich.
Rückert brahm. 9, 104;
auf der kühnen fahrt selbst nicht die kleinste insel, kein pünktchen im oceane liegen zu lassen, sondern überall zu landen. Klopstock 12, 433; dem punkte ... fehlt noch ein pünktchen (ein ganz kleiner umstand). 267; bis hieher ging mirs ganz gut von der feder: nun es aber ans pünktchen, an die hauptsache komt, nun ist kein segen mehr dabei. Hermes Soph. (1776) 2, 11; Henriette schwatzt gerne in den tag hinein, und sie erstaunt allezeit selber, wenn sie von ohngefähr ein pünktchen trifft, welches das pünktchen ist, das man nicht gerne treffen lassen möchte. Lessing 1, 431.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2238, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„pünktchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%BCnktchen>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)