Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

puppisch, püppisch, adj. und adv.

puppisch, püppisch, adj. und adv.
wie eine puppe (1 oder 3), puppenhaft: da ist Ferdinando, ein .. püppisches männlein, der von empfindungen viel schwätzt, nichts als ein biszchen mädchenseele hat. Klinger theater 1, 196;
auf groszen und kleinen brucken
stehn vielgestaltete Nepomucken ...
colossisch hoch und puppisch klein.
Göthe 2, 220.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2251, Z. 44.

puppisch, püppisch, adj. und adv.

puppisch, püppisch, adj. und adv.
wie eine puppe (1 oder 3), puppenhaft: da ist Ferdinando, ein .. püppisches männlein, der von empfindungen viel schwätzt, nichts als ein biszchen mädchenseele hat. Klinger theater 1, 196;
auf groszen und kleinen brucken
stehn vielgestaltete Nepomucken ...
colossisch hoch und puppisch klein.
Göthe 2, 220.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2251, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„püppisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%BCppisch>, abgerufen am 15.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)