Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

pursch, pursche, m.

pursch, pursche, m.,
s.bursch theil 2, 548:
und wie der freie pursch in Jena schwärmt und geht,
so hat ihn sich mein leib zum muster auserlesen.
Günther 581;
und was der wechsel-brief des morgens eingetragen,
das quillt des abends schon den purschen aus dem magen.
487;
weil die bürgerliche oberkeit (in Leyden) sich allen gewalt über die pursche (studenten) vorbehalten. Haller tageb. 55 Hirzel; sein auditorium ist klein und 30 pursche, die da waren, fülltens genugsam an. 77;
der pursche hat die eigenschaft,
dasz er nur wenig hält und doch sehr viel verspricht.
Hagedorn (1729) 81 neudruck;
bei den Jenensern ist ein alt gesetz in ehren,
das alte pursche stets die junge nachwelt lehren.
Zachariä (1767) 1, 95;
als ich 27 jahre alt war, wurde ich professor in Göttingen. damals sagte ich zu den purschen, die mich grüszten, 'ganz gehorsamer diener.' Lichtenberg 1, 24;
ledig aller pflicht
hört der pursch (geselle) die vesper schlagen,
meister musz sich immer plagen.
Schiller 11, 314.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2277, Z. 49.

purs, pursch, f.

purs, pursch, f.,
s.burs, ↗bursch theil 2, 546: und wuszt niemant von der pursz, wo wir weren hinkommen. F. Platter 319 B.;
dasz aber in quartiren
die ritterliche pursch sich pfleget ausz zu ziehren.
Opitz lob des krieges gottes 602;
wer durst und hunger hat, pflegt viel nicht zu verzehren;
dann diese beide pursch (genossenschaft, paar) ist gerne nur im leeren.
Logau 2, 7, 46;
Faustus aber kame mit seiner pursch .. wieder nach haus, da sie denn erst recht herum zecheten, bis der tag anbrache. Widmann Fausts leben 494 Keller.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2277, Z. 37.

pirsch, pürsch, f.

pirsch, pürsch, f.
was birsch, bürsch th. 2, 40, 549: pirsch Zimm. chron.² 1, 107, 8, pürs 2, 593, 31, pürsch Birlinger das stadtrecht von Rotweil 60, pürsche Heppe wohlred. jäger 291ᵇ;
der könig auf der pirsch
hat einen hirsch erjagt.
Rückert brahm. 8, 75;
schon spürt die meute fern, sie bellt im suchen,
und ihr gebell verheiszt uns gute pirsch.
Geibel ged. (1882) 271.
zusammensetzungen, deren erster theil auf pirsch oder aufs verbum pirschen zurückgeht: pürschbüchse Heppe a. a. o. Freytag bilder (1867) 2, 2, 304 (birschbüchse Zimm. chron.² 2, 472, 24); pirschgang Scheffel waldeinsamkeit 30; pürschgeld schuszgeld Heppe 293ᵃ; pürschhaus Freytag handschrift 3, 337; pirschjagd Schultz höf. leben 1, 354; pürschkarren Heppe 292ᵇ; pürschpulver ebenda, pirschpulver Dief.-Wülcker 802 (vom j. 1635); pirschrohr (pirszrohr) Spangenberg jagteufel R 2ᵃ; pürschsteig Heppe 293ᵃ; pirschwagen Aventin. 4, 757, 22, pürschwagen Heppe 293; pirschzettel J. Paul Hesp. 1, 204.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1887), Bd. VII (1889), Sp. 1867, Z. 30.

pürsch, pürschen

pürsch, pürschen,
s. pirsch, pirschen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2277, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pästling
Zitationshilfe
„pürsch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/p%C3%BCrsch>, abgerufen am 13.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)