Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

pard, parde, m.

pard, parde, m.,
spätahd. pardo, mhd. part, parde, panther, aus lat. pardus: leopardus ist ain tier, geporn von dem lewen und dem parden. Megenberg 145, 8; das tier waʒ gelîch dem part. cod. Tepl. offenb. 13, 2; ich sihe ein ander thier gleich einem parden. Dan. 7, 6;
der, wie schnelle parden ..
deine rosse .. erblickte.
Klopstock Mess. 11, 615.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1460, Z. 25.

part

part,
s.pard.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1465, Z. 61.

parte, part, part, f.m., n.

parte, part, part, f.,m. n.,
plur. die parten; mhd. parte, part f., md. part auch n. (Lexer 2, 209); mnd. part n., nnl. part f. aus franz. part f. m. n. vom lat. pars, partis.
1)
theil, antheil, mit-, zugetheiltes (franz. part; aus dem franz. stammen auch die redewendungen part haben, geben, nehmen u. s. w., s. Frisch franz.-teutsch. wb. 739ᵇ f.): wie sein nachkommen .. ein part und bissen brodts begeren würden. Luther 5, 96ᵇ; das habe den teufel verdrossen, dasz er nicht auch part davon haben solle. Schuppius 351; wolte derowegen part daran (an dem im stalle verborgenen schatze) haben. Simpl. 1, 1028, 32; an eines andern sorgen part haben, nehmen. Steinbach 2, 166; daran hat die religion den wenigsten part undt geschicht alles ausz politic und interesse. Elis. Charl. (1874) 139; bedanke mich sehr vor den part, so ihr drinnen nehmen wolt. (1867) 114;
kein redlich herz
ist unbetheiligt dran: der gröszte part
gehört für euch allein (the main part pertains to you alone).
Tieck Macbeth 4, 3,
obgleich das ganze — nur für dich gehört.
Schiller Macbeth 4, 7 (13, 125);
wovon part geben, mittheilung, nachricht geben. Stieler 1412. Schm.² 1, 406; wenn er ihm von dem vorhaben gar nicht part geben würde. Leibnitz 2, 198, vergl. 142. 205; vor mein part, quod me attinet Stieler a. a. o. (lat. pro mea, tua, sua parte); ich habe der frau doctorin, als sie angebunden wurde, für mein part einen ducaten geben. Schuppius 30. noch sächsisch ich für meine part u. s. w.jetzt nur noch gebräuchlich in halbpart (theil 4², 211, getrennt halbe part. Soltau volksl. 622, halb part. d. j. Göthe 1, 392) und seinen part (die zugetheilte rolle u. s. w.) spielen, singen, sprechen: probirt eure parte. Schlegel Shakespeare 1, 219; ihr sagt euren ganzen part auf einmal her. 221 (sommernachtstr. 3, 1); nautisch was schiffspart Bobrik 522ᵃ und die parten (theile) eines takels, taues (stehender, laufender, doppelter part u. s. w.) 522ᵇ.
2)
die abtheilung, partei (gegner) in irgend einem kampfe oder rechtsstreite (wofür im franz. nur parti m., partie f. verwendet wird, vergl. partei, partie); nun veraltet: (die geiszler) teilten sich ein part den Rein ab, die andern den Rein auf. Frank weltb. 138ᵇ. — procurator heiszt auch ein fürsprech, und ist der, der da redt usz angeben seiner parthen, denen er bystendig sein sol. Keisersberg Mar. himmelf. 2ᶜ; so glauben beider parth advocaten und procuratores, daʒ sein parth recht hab. 2ᵈ; weil sie in einerlei sach zugleich part und richter sind. Luther 5, 327ᵃ; ich will ... euch beide parten einen tag selbest lassen ernennen. br. 5, 771; unser beiderseits als parten, schriftlich fürbringen. Melanchthon vorr. zur Augsb. conf. B 2; so man suchet unterdrückung der andern, macht part, anhenge. hauptart. christl. lehr 538;
wann zwitracht sol gericht werden,
kann ich zuͦ baider part geberden.
Murner schelmenz. 24ᵇ;
ich hab ein bart, die vor gericht
umb tausent gülden mich anspricht.
H. Sachs 7, 177, 4;
der ungleich gunst zu'n parten tregt.
Waldis Es. 4, 94, 291;
wie in der sach auf beiden seitn
die parten widr einander streitn.
Ringwald laut. warh. 234;
wie er (richter) nach arger list
den parten wol gewogen ist.
263;
Largus zeucht sich an den richter, wann die andern recht anziehn;
parten, denen er bedienet, haben dessen viel gewinn.
Logau 3, 4, 29;
Mercuri, schleusz nur auf die thür ans himmels saal,
und führe zu uns her die parten allzumal.
Rist poet. lustgarte H 5ᵇ;
das auch das part oft aus noht den richter ... zur rechenschaft fordern musz. Butschky Patm. 135 (103); ein herr sol beide part hören. Ringwald laut. warh. 243; die ander part auch hören. 244; man höre den andern part auch, audiatur et altera pars Stieler 1412; der richter, der solchen glaubenseid den parten ansinnete. Kant 5, 116; schles. eine parte musz nachgeben. Holtei Lammfell² 5, 153; mit einem part halten, sich ihm widersetzen: da hingegen die iungfrau mit dem teuffel part und streit hält. J. Böhme von den 3 princip. göttl. wesens 14, 12; reiszt dir aber der geist wieder aus dem gefängnisz, so setze ihn wieder hinein, halt part mit ihm, weil du lebest. derselbe, Aurora 1835 s. 139.
3)
leipz. die wohn-, mietpartei: in meinem hause sind sieben parten. Albrecht 180ᵃ; nd. et wont ver (vier) part inn huse. Schambach 452ᵃ. s. partei 1, c.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1465, Z. 62.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
pardervogel
Zitationshilfe
„pard“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/pard>, abgerufen am 14.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)