pflichterfüllung f
Fundstelle: Lfg. 10 (1887), Bd. VII (1889), Sp. 1763, Z. 77
das erfüllen der pflicht, der pflichten: sorgsame pflichterfüllung ist das sicherste mittel, der beständig fortdauernden zärtlichkeit seiner ehehälfte gewisz zu sein. Knigge umg.³ 2, 40; zuerst ist, wie es im Jesaias heiszt, der friede das werk der gerechtigkeit, er ist unmöglich ohne strenge pflichterfüllung, unmöglich in jedem, da strenge der pflichterfüllung das erste und nächste ist. W. v. Humboldt briefe an eine freundin (1880) 167;
dir auf legt jede pflichterfüllung neues joch,
zu leisten immer das, und immer mehr nur noch.
Rückert brahm. 9, 82;
darum fühlten die herren .. auch das düstere behagen, welches mit jeder schweren pflichterfüllung verbunden ist. Freytag ahnen 5, 164.
Zitationshilfe
„pflichterfüllung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/pflichterf%C3%BCllung>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …