philiströs adj. und adv
Fundstelle: Lfg. 10 (1887), Bd. VII (1889), Sp. 1829, Z. 8
was philisterhaft: viele wollen zwar behaupten, der Brocken sei sehr philiströse .. aber das ist irrthum. durch seinen kahlkopf .. giebt er sich zwar den anstrich von philiströsität. H. Heine 1, 79.
Zitationshilfe
„philiströs“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/philistr%C3%B6s>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …