Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

pilgerin, pilgrin, m.

pilgerin, pilgrin, m.,
im 16. jh. noch vereinzelt vorkommende, dem mhd. pilgerîn, bilgrîn entsprechende form mit gekürztem auslaute (s. pilger): ich ermane euch, als die frembdlingen und bilgerin, enthaltet euch von fleischlichen lüsten, welche wider die seelen streiten (alʒ die fremden und alʒ die pilgrim cod. Tepl.) 1 Petr. 2, 11; dieweil der zulauf von den .. pilgrin so grosz wardt. Zimm. chron.² 2, 444, 32. s. pilgrein, pilgreim, pilgrim.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1887), Bd. VII (1889), Sp. 1850, Z. 8.

pilgerin, f.

pilgerin, f.,
md. pilgerîne, pilgerînen (Elisab. 1170 und var.), durch motion aus pilger gebildet. Hederich 1777, s. pilgramin:
wir, zwo pilgerinnen des festes.
Klopstock Mess. 15, 715, vgl. 723. 1243;
(ein schiff) nimmt unsre beiden pilgerinnen
an bord.
Wieland Klelia u. Sinibald 8, 308;
zieht eine arme pilgerin ..
zur gnadenreichen jungfrau hin.
G. Keller ges. ged. 315;
sie (die verstorbene) hielt sich für eine pilgerin, die, indem sie den willen gottes hier thätigst zu erfüllen habe, zu ihm eile. Herder reden u. homil. 1, 403; (der tod) ein stiller dienstbarer genius, der der erschöpften pilgerin, der seele, den arm bietet, über den graben der zeit. Schiller 3, 476 (kab. 5, 1).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1887), Bd. VII (1889), Sp. 1850, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
philisterin plauderreich
Zitationshilfe
„pilgerin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/pilgerin>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)