Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

proletarier, m.

proletarier m
(auch der proletar Freiligrath 3, 145), ein besitzloser, von der hand in den mund lebender mensch; im 18. jh. gebildet nach lat. proletarius, einer von der ärmsten classe Roms, der dem staate nur durch nachkommenschaft dienen konnte: später werden die proletarier die stadtkasse besetzen. Freytag ges. werke 15, 71; fem. proletarierin Gutzkow ritter⁴ 5, 303; das proletariat, die gesamtheit der proletarier (s. bei pfuscherhaft) Freytag a. a. o. 70; proletarisch Lessing 8, 39. Gutzkow a. a. o. 3, 191.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2164, Z. 19.
Zitationshilfe
„proletarier“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/proletarier>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)