Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

pumpwerk, n.

pumpwerk, n.
eine wasserhebungsmaschine (druck-, hebe-, saugwerk): das wasser- oder pumpwerk. Ernstinger raisbuch 119; die elastische kraft und schwere der luft, die ein grund ist der gesetze des athemholens, ist nothwendiger weise zugleich ein grund von der möglichkeit der pumpwerke. Kant 6, 61; übertragen: Laura umschlang ihn wieder und weinte. 'setze dein pumpwerk nicht in bewegung'. Freytag handschr. 3, 76. vgl.pumpenwerk.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2233, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
puchkerne päszlich
Zitationshilfe
„pumpwerk“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/pumpwerk>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)