Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

puppenbalg, m.

puppenbalg m
was puppenhaut, -hülle, -hülse: es braucht daher unter dem puppenbalg (der goldpuppe) nur eine weiszglänzende flüssigkeit zu liegen, so wird die vergoldung hervorgebracht. Oken 5, 1106.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2246, Z. 44.
Zitationshilfe
„puppenbalg“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/puppenbalg>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)