Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rückzoll, m.

rückzoll, m.
rückerstattung einer verbrauchssteuer, die erfolgt, weil der betreffende gegenstand nicht in den inländischen verbrauch geht, sondern ausgeführt wird, auch rücksteuer genannt. freier: sein eignes alleinsein ... malte ihm die blöde Appel vor, die als heerdvestalin erst von zurückgehenden speisen den rückzoll asz, blosz um zu versuchen, wie es andern geschmeckt. J. Paul Hesp. 1, 113.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1382, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rückzoll“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCckzoll>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)