Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rückzusammensetzung, f.

rückzusammensetzung, f.:
indem die nächste, nähere, oder stärkere verwandtschaft sie (die theile der unorganischen körper) aus dem vorigen zusammenhange reiszt und einen neuen körper darstellt, dessen grundtheile, zwar unveränderlich, doch wieder auf eine neue, oder, unter andern umständen, auf eine rückzusammensetzung zu warten scheinen. Göthe 55, 269.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1382, Z. 78.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rückzusammensetzung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCckzusammensetzung>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)