Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rügefall, m.

rügefall, m.:
wie viele beschwerden liest man nicht in andern rügesachen, womit sich die parteien vergebliche mühe und kosten machen, und die sie vermeiden könnten, wenn in einem solchen unterricht alle rügefälle deutlich ausgedrückt .. wären. Möser patr. phant. (1842) 2, 157.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1411, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rügefall“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCgefall>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)