Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rügemeister, m.

rügemeister, m.
der richter in einem rügegerichte; so wird in einigen gegenden der schultheisz eines dorfes genannt. Adelung. mhd. riegmeister, vorsteher einer rüegât. Lexer mhd. wb. nachtr. 352. auch allgemeiner hofmeister, der über das betragen anderer die aufsicht führt. Campe. auch rügemeisterin in demselben sinne. ebenda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1412, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rügemeister“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCgemeister>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)