Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

rüger, m.

rüger, m.
delator, censor. Frisch 2, 133ᵃ, rügär delator Diefenb.-Wülcker 825, mhd. rüegære, mnd. wroger, niederl. wroegher Kilian.
1)
angeber, verkläger: wane er (der leide vient) ist accusator fratrum nostrorum et adversarius generis humani, er ist ein ruͦger unser ebenchristen .. der uns aller der suͦnden ruͦget der wir ie oder ie getaten oder immer mer getun. Schönbach altd. pred. 1, 239, 30. gerichtlich bestellte angeber: von der heimlichen spil wegen, so ye zu zeiten mit verschlossen gemachen also beschehen, dasz kein ruger darzu komen mag. Nürnb. polizeiordn. 88 Baader; von sollichem pussgelt soll dem rüeger der halb tayle werden. 249;
sô in (den antichrist) den pôsheit under tuot
sô fleuht von im der engel guot.
der ê was huotær
der wirt danne ruogær.
Heinr. v. Neustadt von gotes zuokunft 4935.
auch im üblen sinne, verleumder, verräter u. ähnl.: Simon, ein wroger des geldes unde des vaderlandes. 2 Maccab. 4, 1 bei Schiller - Lübben 5, 784ᵃ (Luther: der den schatz und sein vaterland so verraten hatte);
einen lügner, einen trieger,
einen schmeichler, einen rüger ...
hat in dem man zu erkennen,
den man kan versoffen nennen.
Logau 1, 221, 11.
2)
richter, besonders einer, der das rügegericht verwaltet: rüger oder rügemeister .. censor. Frisch 2, 133ᵃ. aber auch sonst:
dasz in händen die
Achäer es (das zepter) als rüger führeten,
zu wahren alle satzung Kronions.
Bürger 144ᵇ (Ilias 1, 331. Voss dafür die richtenden 1, 238).
3)
nd. wröger ist die bezeichnung einer commission, welche die richtigkeit der gemäsze und gewichte zu prüfen hat (vergl. rügen 5, a). Schiller-Lübben 5, 783ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1416, Z. 4.

rüger, m.

rüger, m.
ruderer, remex. Frisch 2, 133ᵃ, mnd. rojer, niederl. roeier: Livius hiesz die rüger ihre ruder von beiden seiten ins wasser senken. Rihel Livius 549.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1416, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rüger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCger>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)