Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rügewort, n.

rügewort, n.:
indesz ein vornehmer hagestolz sich jahre lang mit fehlern durch alle gesellschaften ziehen kann, ohne ein einziges rügewort zu vernehmen. J. Paul nachdämm. 76.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1416, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rügewort“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCgewort>, abgerufen am 07.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)