Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rührlich, adj.

rührlich, adj.:
rierlich tangibilis Dief. 573ᵃ (gemma gemmarum Augsb. 1512). rürlich tactilis, tangibilis, contrectabilis, mobilis. rürliche güter, dicunter bona mobilia. gegensatz unrürlich. Stieler 1644. mnld. roerlicke oft roerende goeden, res mobiles, bona mobilia Kilian; tho dem guede, dat die moeder .. achter leet, dat sy ruerlich off unruerlich gudt. quelle bei Schiller-Lübben 3, 533ᵇ. vergl. oben rührende habe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1472, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rührlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BChrlich>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)