Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rührnagel, ruhrnagel, m.

rührnagel, ruhrnagel, m.
ein hölzerner pflock, welcher in der mühle die rumpfmulde in zitternde bewegung setzt, wodurch die körner zwischen die mühlsteine gestreut werden. Jacobsson 3, 467. rurnagel emo (deichsel). Dief. 200ᶜ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. VIII (1893), Sp. 1472, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rührnagel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BChrnagel>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)