Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

rüstzeug, n., in älterer sprache auch m.

rüstzeug, n., in älterer sprache auch m.
(s. unter zeug), apparatus, armamentum. das wort ist in der schriftsprache lebendig erhalten durch Luthers sehr freie übersetzung von ap. 9, 15: dieser ist mir ein ausserwelt rüstzeug (σκεῦος ἐκλογῆς μοι ἐστὶν οὗτος. vas electionis vulg.). der Basler nachdruck des Lutherschen neuen testamentes (1523) glossierte rüstzeug mit werckzeug. deutlicher gibt Dasypod. den eigentlichen sinn: rüstzeug damit man etwas auffhebt, machina. vergl. rüstzeug, m. machina, organum, instrumentum Frisch 2, 138ᶜ. Jacobsson 3, 473ᵇ: und machten die rüstzeuge zur fortbringung der schiffe zurechte. Heilmann Thucyd. 327. im sinne und unter einflusz der bibelstelle: aber ich kenne den man, des teufels rüstzeug, wol. Luther 3, 193ᵃ; der teuffel ... welcher ... bey meiner gemein mich unwerth zu machen, allerhand rüstzeug erwecket und erwehlet hat. Schuppius 629; und wer war Lutherus, ein armer currentschüler, ward gleichwol ein solcher unvergleichlicher rüstzeug gottes. wolgeplagter priester (1691) 47; er muszte sich .. für ein auserwähltes rüstzeug des himmels halten. Tieck 7, 71;
ein auserwähltes rüstzeug
ist er dem herrn.
Klopstock Mess. 15, 1048.
dann im sinne von belagerungsgerät, sturmzeug, kriegsapparat: ein ausfall ... durch den die belagerer zersprengt, schirmdach und rüstzeuge eingeäschert wurden;
der feinde heer,
das auszzog uns zu straffen,
mit allem rüstzeug und gewöhr.
Weckherlin (1666) 29;
und sind sie angekommen vor der stadt,
so laszt sie bauen rüstzeug mancher art,
davon die mauern stürzen.
Uhland ged. 422.
vielfach in bildlicher anwendung in moderner sprache: das rüstzeug seiner argumente reicht nicht hin; er wird das ganze rüstzeug gegen sie in bewegung setzen, das ihm seine hohe stellung giebt. Freytag handschr. 3, 266. rüstzeug, material zum herstellen eines baugerüstes: darüber hölzernes rüstzeug, das wahrscheinlich bei der letzten reparatur des schlosses gebraucht war. Freytag a. a. o. 134.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 1553, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rüstzeug“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCstzeug>, abgerufen am 07.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)