Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

rutsche, f.

rutsche, f.,
zu rutschen, labi.
1)
mhd. rutsche, rütsche, steiler felsabhang, kluft, höhle; mhd. wb. 2, 1, 824ᵇ. daneben auf franz. roche zurückgehend rosche, rotsche, zunächst im sinne von fels, dann in die bedeutung von rutsche übergehend. mhd. wb. 2, 1, 773ᵃ. Lexer handwb. 2, 490. mnd. rotse Schiller-Lübben 3, 514ᵃ, mnld. roetse, rootse, rupes, petra sive mons praeruptus Kilian. vgl. auch Schm. 2, 191. Vilmar 335: (der drache) wont daʒ mêrer tail in holen pergen und allermaist, dâ stainrütschen (felsenklüfte) sint. Megenberg 268, 32. abgerutschte gesteinstrümmer: wir kamen nun über eine breite steinrutsche, die durch einen gieszbach herunter geschoben worden. Göthe 43, 203. von dem begriff kluft aus hat rutsch f. in der lusern. mundart die bedeutung rinne, loch entwickelt Zingerle 48ᵇ; s. ritsche f. oben sp. 1050.
2)
gleitbahn, z. b. für gefällte hölzer, holzrutsche, holzglitsche. auch von der gleitbahn auf dem eise, der schurre, glitsche, vgl. Sartorius 104. Vilmar 335.
3)
als nomen actionis, schnelles dahingleiten bezeichnend, humoristisch für reise, fahrt (s. oben rutsch): glückliche rutsch Frischbier 2, 239ᵇ. Spiesz 200.
4)
bair. rutsche, die schaukel, rutschen, rutscheln, schaukeln. Schm. 2, 191.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 1568, Z. 47.

rutsche, rütsche, ritsche, f.

rutsche, rütsche, ritsche, f.
die fuszbank, s. oben ritsche f. sp. 1050.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 1568, Z. 69.

rutsche, f.

rutsche, f.
geknäuelte binse, juncus conglomeratus Frischbier 2, 240ᵃ; s. oben rusch, m. sp. 1535.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 1568, Z. 71.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
rückisch
Zitationshilfe
„rütsche“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/r%C3%BCtsche>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)