Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sündengeist, m.

sündengeist, m.:
dasz also st. Paulus mit zungen reden nicht so stoͤrrig verbeut, als dieser sundengeist (Karlstadt) thut Luther 29, 204 Erl. anders, zu sünde VII 3 a: aber er (ein christ gewordener heide) ... liesz das schelten und toben über sich ergehen als strafe für seinen früheren heidnischen sündengeist G. Keller (1889) 7, 344.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1941), Bd. X,IV (1942), Sp. 1147, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sühnungsweg
Zitationshilfe
„sündengeist“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/s%C3%BCndengeist>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)