Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

sündenreue, f.

sündenreue, f.,
s.sünde I D 1 u. VII 1:
lasz hie dein andacht sich in sündenräu entzinden,
du wanderendes herz, kumm her an disen ort
Jes. Rompler v. Löwenhalt erstes gebüsch (1647) 17;
die ... bitten des vater unser sind der stoff ... zu abendbetrachtungen ..., die aus einer sündenreue bestehen allg. dtsche bibl. 106, 67.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1941), Bd. X,IV (1942), Sp. 1153, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sühnungsweg
Zitationshilfe
„sündenreue“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/s%C3%BCndenreue>, abgerufen am 12.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)