Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

sünderhemdchen, n.

sünderhemdchen, n.:
da mag sie denn sich ducken nun,
im sünderhemdchen kirchbusz tun!
Göthe I 14, 180 W.;
Dietegen (nahm) sein weib bei der hand und verliesz mit ihr den richtplatz ... als sie auf der stelle anlangten, wo er selbst als kind im sünderhemdchen unter den frauen gesessen und kürzlich Küngolt gefangen worden war G. Keller (1889) 2, 247. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1941), Bd. X,IV (1942), Sp. 1164, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sühnungsweg
Zitationshilfe
„sünderhemdchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/s%C3%BCnderhemdchen>, abgerufen am 18.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)