Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

sünderkleid, n.

sünderkleid, n.,
gewand eines zum tode verurteilten, nach sünder 3 und 5 b: während der kämmerer gleichfalls statt des sünderkleids, das ihn deckte, mit federhut und ritterlichem mantel geschmückt ward H. v. Kleist 3, 420 E. Schm.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1941), Bd. X,IV (1942), Sp. 1165, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sühnungsweg
Zitationshilfe
„sünderkleid“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/s%C3%BCnderkleid>, abgerufen am 12.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)