Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

sünderschaft, f.

sünderschaft, f.,
'gefühl der sündhaftigkeit': sie erkennen ... die sünderschaft vor ihr einiges recht zur gnade Zinzendorf theol. bedenken (1741) 45; auszer dasz ... der graf (Zinzendorf) hingegen die sünderschaft zu einem hauptingredienz eines erweckten brauchte allg. dtsche bibl. 35, 23; wenn die martyrtümer nur nicht immer die fatalen armen sünderschaften mit sich schleppten Göthe III 1, 235 W.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1941), Bd. X,IV (1942), Sp. 1166, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sühnungsweg
Zitationshilfe
„sünderschaft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/s%C3%BCnderschaft>, abgerufen am 08.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)