Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

surmen, vb.

surmen, vb.
mundartlich obd. und ostmd. wort. nach herkunft und bedeutung mit surren (s. d.) verwandt, wie das grundwort surm (s. d.) und norw. surmen 'dösig, unaufgelegt' A. Torp 746ᵇ zu idg. *su̯er- Walde-Pokorny 2, 528 (wo aber altlit. surma[s] 'pfeife' als lehnwort aus dem poln. zu streichen ist, s. Brückner slav. fremdwörter im lit. [1879] 139; Skardžius slav. lehnwörter im altlit. [1931] 210; poln. surma weiter aus türk. surna Miklosich fremdwörter i. d. slav. sprachen [1867] 56; Brückner słownik etymologiczny 526). in der bedeutung 'surren, summen, schwirren, lärmen' bei Schmeller - Fr. bair. 2, 327, Lexer kärnt. 246, Unger-Khull steir. 601ᵇ, Schöpf tirol. 731, sürmen schweiz. id. 7, 1330, surmen, sormen Müller-Fraureuth obersächs. 2, 590ᵃ, Gerbet Vogtland 163:
schlaͦgt s in thurm?
losts, wàs hei ̃t so schö ̃ surmt!
A. Hartmann volksld. in Bayern, Tirol u. land Salzburg ges. (1884) 1, 31;
bis d sturmglocken surmant
Stelzhamer ausgew. dicht. 3, 135 Rosegger.
bei schweizer. sürmen und sonst in den mundarten des westl. obd. bei verwandtem sürmeln und ableitungen wie sürmel, sürm(e)lig, sürmig u. ä. tritt eine bedeutungsverschiebung zum mürrischen, brummigen, unfreundlichen, auch träumerischen hervor, s. Staub-Tobler schweizer. id. 7, 1329 f., Seiler Basler mundart 286, Fischer schwäb. 5, 1968, Martin-Lienhart elsäss. 2, 375ᵃ, doch vgl. auch im egerländischen surma 'übler laune sein und dieser worte verleihen' Neubauer 103ᵃ. zum nebeneinander der bedeutungen vgl. oben norw. surmen sowie surren 4. — dazu surmer, m., mauerschwalbe, hirundo apus, im österreichischen, nach dem scharfen schrei des tieres: Schmeller-Fr. bair. 2, 327, Schöpf tirol. 731; fürs Zillertal bezeugt bei Nemnich 586, Campe 4, 755ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1941), Bd. X,IV (1942), Sp. 1263, Z. 53.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sühnungsweg
Zitationshilfe
„sürmeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/s%C3%BCrmeln>, abgerufen am 08.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)