Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

süszbitter, adj.

süszbitter, adj.,
'süsz und bitter', vgl. bittersüsz teil 2, 56, das sprachläufiger ist. 1) selten als geschmacksbestimmung: süszbitter schmeckt es (das gift) wie die fruchtkerne, deren harte schalen man als kind so gern aufbisz Carossa die schicksale doktor Bürgers (1930) 60. 2) in geistig-moralischer anwendung. a) wie griech. γλυκύπικρος, lat. dulce amarum als oxymoron vornehmlich im erotischen bereich, vgl.süsz II A 2 b β cc: das Venus eine schlinge ihres süszbittern bandes ... zu erkennen geben ... müchte Maur. Brandt Phoenicia (1595) b 2ᵃ;
die flamme der liebe ...
wo sind nun die pfeile, die er auf andere geschleudert,
die süszbitteren?
Herder 26, 118 S.;
welche (liebes)sehnsucht ... zu einer süszbitteren glühenden leidenschaft verstärkt wurde G. Keller (1889) 6, 222. allgemeiner zur kennzeichnung dessen, was, angenehm dargeboten, bittere wirkung hat, vgl.süsz II A 1 a γ: weltfreude heiszet γλυκύπικρον, dulce amarum, süszbitter Dannhauer cat.-milch (1657) 6, 643. b) wie süszsauer 2 b, auf sichtbaren gefühlsausdruck angewandt, vgl.süsz II C 2 b: und nie sah ich mehr ein sarkastisches, süszbitteres lächeln auf den edlen gesichtszügen meines guten majors W. v. Rahden wander. (1846) 2, 12. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1942), Bd. X,IV (1942), Sp. 1326, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sühnungsweg
Zitationshilfe
„süszbitter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/s%C3%BCszbitter>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)