Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schächerkreuz, n.

schächerkreuz, n.
kreuz besonderer form, wie es die bilder der kreuzigung Christi für die schächer zeigen; auch nach Adelung Andreaskreuz: denn Mose hat dise schlang auf ein pfal oder furkel, oder wie es man den kindern fürmalet, auf ein schächercreutz in die höhe auffgehenckt. Mathesius Sarepta 72ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 1961, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schächerkreuz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4cherkreuz>, abgerufen am 23.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)