Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schäferkleid, n.

schäferkleid, n.:
dieser hirt hatt' angezogen
ein gantz grühnes schäffer kleid.
Rist Parnasz 649;
der falsche Thrax erscheint im schäferkleide.
Hagedorn 1, 127;
oft stolz im putz, oft leicht im schäferkleide.
3, 64;
wie ein engel, stand im schäferkleide
sie vor ihrer kleinen hüttenthür.
Hölty 59 Halm.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 2007, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schäferkleid“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4ferkleid>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)