Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schäferland, n.

schäferland, n.
land, das von schäfern bewohnt wird, meist poetisch, land idyllischer glückseligkeit: das schäferland Arkadien;
komm mit! ich geh ins schäferland.
Lessing 1, 84;
bildlich: die idylle des jahrs, der frühling, theilte sein holdes schäferland unter die jungen seelen aus. J. Paul Titan 2, 183.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 2007, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schäferland“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4ferland>, abgerufen am 23.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)