Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schäferlust, f.

schäferlust, f.
gaudium pastorale Stieler 1187:
wohl dem, der in den wäldern lebet,
in unsrer ädlen schäferlust.
G. Neumark bei Gödeke 11 bücher 1, 30 9ᵃ;
o süsze schäfferlust! wie kanst du doch bewegen
die klugen geister, dasz sie geben an den tag
ein schönes kunstgedicht.
Rist Parnasz 34.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 2008, Z. 79.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schäferlust“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4ferlust>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)