Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

schäfername, m.

schäfername, m.
name eines schäfers, name, wie ihn schäfer und schäferinnen in der schäferdichtung führen. Campe:
doch hold, auch ohne prunkgezerr,
erklingt ein kurzer schäfername.
Bürger 18ᵃ (var. schäferlicher name, s. das.).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1892), Bd. VIII (1893), Sp. 2009, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
schwäherin schöpfquelle
Zitationshilfe
„schäfername“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/sch%C3%A4fername>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)